Unsere Therapieangebote & Spezialangebote

Atemtherapie

Das Prinzip der Atemgymnastik besteht in der Reizung von Druck-, Schmerz- und Dehnungsrezeptoren in Haut und Muskeln. Die passiven Techniken ( heiße Kompressen, Traktion, spezielle Massagegriffe ) werden mit aktiven Techniken ( vom Patienten gehaltene Ausgangspositionen ) kombiniert.
   

Beckenbodengymnastik

Mit einem Therapiekonzept rund um Blase, Beckenboden und Prostata stellen wir Absenkungsbeschwerden und Inkontinenz in einen größeren Zusammenhang als die traditionelle Beckenbodengymnastik. Es werden sowohl die Muskulatur des gesamten Bauchraumes, als auch die Steuerungsmechanismen von Blase und Darm selbst beeinflusst und gekräftigt. Neben der intensiven Gymnastik gehört das beratende Gespräch und das Training von beckenbodenschonendem Verhalten zu jeder Behandlung.

Unsere Beckenbodentherapie für Männer nach radikaler Prostatektomie oder mit Ileum-Neoblase erfolgt nach einem spezifischen Training der Harnröhrenmuskulatur (siehe auch Kurse). Ergänzend führen wir je nach Befund heilungsfördernde osteopathische Behandlungstechniken durch.

Für Kinder mit anorektaler Fehlbildung (Analatresie) beginnt die Beckenbodentherapie mit dem spielerischen Lernen von Anspannung und Entspannung des Muskels und führt in Zusammenarbeit mit dem Arzt zum Training mittels Elektrotherapiegerät. Dazu beraten und begleiten wir die Eltern zu allen anstehenden Fragen bezüglich des Toilettenverhaltens, der Ernährung und bei schwierigen Situationen in der Schule und beim Schwimmen.
   

Bobath für Erwachsene

Bei erworbenen Schäden des Zentralen Nervensystems (z.B.: Hemiparese, MS) angewandte Therapieform, die funktionelle Selbstständigkeit als Ziel hat und dabei pathologische Bewegungsmuster durch manuelle Unterstützung hemmt und schmerzfreie normale Bewegungen fördert.
   

Bobath für Kinder

In der Bobaththerapie wird unter Einbeziehung der Stärken und Fähigkeiten des Kindes ein individueller Befund erstellt.
Zusammen mit den Eltern wird daraufhin ein Therapieziel festgelegt. Wir Physiotherapeutinnen orientieren uns dabei an der idealen motorischen Entwicklung von Säuglingen und Kindern.

In der Behandlung werden alle Entwicklungsebenen des Kindes miteinbezogen - die körperliche, emotionale, sensorische, sprachliche und die kognitive (geistige) Ebene der Entwicklung. Ihr Kind wird dadurch unterstützt im Spiel und in seinem Alltag sinnvolle Handlungsstrategien zu entwickeln.

Kinder mit den folgenden Auffälligkeiten sind in unserem
kindertherapeutischen Team willkommen:

    * Entwicklungsstörungen, oder -verzögerungen
    * Behinderungen (z.B. Infantile Cerebralparese, Schädel - Hirn - Trauma,Syndrome)
    * Frühchen oder ehemalige Frühgeborene
    * Säuglinge mit Schädelasymmetrien
    * Fußfehlstellungen
      u.v.m.

Brügger Therapie

Über gezielte Muskelarbeit und Wärmeanwendung greift der Therapeut in Spannungsmuster ein, die durch Überbelastungen entstehen, senkt die Muskelspannung und arbeitet alltagsbezogen an einer individuell möglichst aufrechten und somit schonenden Haltung.
   

Craniosacraltherapie

Das craniosacrale System umfasst die Schädelknochen (Cranium), die Wirbelsäule, das Kreuzbein (Sacrum) und die Hirnhäute. In diesem System pulsiert mit einer Frequenz von 6-12 mal pro Minute unsere Rückenmarksflüssigkeit. Einschränkungen und Blockierungen können u.a. zu Symptomen wie Kopfschmerzen, chronischer Müdigkeit oder Rückenbeschwerden führen. In der Behandlung werden die betroffenen Strukturen mit sanften Griffen gelöst und entspannt und die Selbstheilungskräfte des Organismus angeregt.
   

Cyriax

Manuelle Untersuchungsmethode zur Differenzierung der betroffenen Struktur (Muskel, Bänder, Kapsel, Knorpel, Knochen) über aktive und passive Tests. Die bekannteste Therapieform ist die Querfriktion in Kombination mit Ultraschall bei Muskel- und Bandverletzungen (zum Beispiel nach Sportverletzungen), die im betreffenden Gewebe zur Schmerzlinderung und Mobilisation führt und chaotische Vernarbung verhindert.
   

Eisbehandlung

Bei der Eisbehandlung handelt es sich um eine lokale Kälteapplikation auf die Haut, wobei man zwischen der Kurzzeitanwendung zur Aktivierung und der Langzeitanwendung zur Tonussenkung und Schmerzlinderung unterscheidet.
   

Elektrotherapie

Durch das Anlegen einer hoch- oder mittelfrequenten Spannung können Heilungsprozesse unterstützt werden. Der Strom wird dabei als leichtes Kribbeln empfunden. Akute und chronische Beschwerden wie z.B. der "Tennisellbogen", Schultersteife, LWS-Beschwerden und Arthrosen werden gemildert und Schmerzkreisläufe unterbrochen. Nach der Behandlung setzt eine heilungsfördernde Mehrdurchblutung und eine angenehme Tiefenwärme ein.

Eine Sonderform der Elektrotherapie ist Elektrogymnastik. Hierbei werden die Muskeln gezielt zur Anspannung gebracht.
   

FDM - Fasziendistorsionsmodell nach Stephen Typaldos

 

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine medizinische Sichtweise, welche die Ursache für körperliche Beschwerden und Funktionseinschränkungen auf eine oder mehrere von sechs typischen Verformungen der menschlichen Faszien zurückführt. Werden diese Fasziendistorsionen korrigiert, können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen effektiv, messbar und nachvollziehbar behandelt werden.

Das FDM kann in verschiedenen medizinischen Gebieten angewendet werden. Es erweitert die diagnostischen Möglichkeiten des Arztes oder Therapeuten und ermöglicht die effektive Behandlung von Patienten mit verschiedensten medizinischen Diagnosen.

Fußreflexzonentherapie

These ist, dass sich alle Gewebe und Organe des menschlichen Körpers in den Füßen als sogenannte Reflexzonen wiederfinden. Somit können über die Füße Störherde im Körper durch gezielte Griffe ausgeglichen werden. Besonders geeignet bei vegetativen Störungen z. B. Schlafstörungen, Beschwerden in den Wechseljahren, Erkrankungen im Verdauungstrakt, der inneren Organe, der Haut und des Herz - Kreislaufsystems.
   

Funktionelle Bewegungslehre nach Klein Vogelbach ( FBL )

Nach der FBL gibt es einen Idealkörperbau für Statik und Konstitution, der optimale ökonomische Bewegungen ermöglicht. Die individuellen Abweichungen werden zu den bestehenden Beschwerden in Bezug gesetzt und daraus ein entsprechendes Übungsprogramm entwickelt, um Schmerzfreiheit bzw. die Ökonomisierung von Alltagsbewegungen zu erreichen.
   

Galileo-Training

Wirkungsweise des Galileo

Die Schwingungen des Gerätes lösen in der Muskulatur Reflexe aus, die im ganzen Körper, aber auch in einzelnen Muskelregionen als Vibrationen empfunden werden. Wo und wie dies geschieht, hängt im Wesentlichen von der Haltung und Position auf dem Gerät und der Schingungsfrequenz ab.

Unter Anleitung können diese Schwingungen gezielt an diejenigen Stellen geleitet werden, die der besonderen Unterstützung bedürfen.

Die entsprechende Muskulatur erfährt dann eine bessere Koordinationsfähigkeit, Durchblutung, Reaktion und Kraft. Spannungszustände in den Muskeln werden reguliert, die Gefühlsstörungen verbessert, Gelenke stabilisiert, die Knochendichte steigt.

sinnvoller Einsatz des Galileo bei

- Inkontinenz

- Unterstützung in der Heilung von Bänderrissen und Muskelverletzungen

- Osteoporose

- Gleichgewichtsproblemen

- Durchblutungsstörungen

- Schmerzlinderung über Entspannung

- Sturzprophylaxe

- Wahrnehmungsstörungen

- Tonusregulation bei Muskeldystonien z.B. Spastik, Ataxie

- Diabetes

 

Vibrationstraining ist nicht gleich Vibrationstraining

es gibt unterschiedliche Gerätetypen

Plattengröße, Frequenz, Amplitude müssen auf die Anwendungsschwerpunkte und Kontraindikationen abgestimmt sein, z.B. dürfen Patienten mit einem künstlichen Hüftgelenk überhaupt nicht auf das GalileoPowerPlate im Fitnessstudio.....

weitere Kontraindikationen sind

- Schwangerschaft bis 8 Wochen nach der Geburt

- Herzschrittmacher

-  Thrombosen

- akute und chronische Infekte mit Fieber

- Steinleiden

- Spirale bei der Frau (bedingt)

- frische endoprothetische Versorgung (TEP)

- schwere Epilepsie

- schwere Diabetes

- Spondylitis

- rheumatische Arthritis

Die Arbeit auf dem Galileo ist keine Abfolge fester Übungen, sondern muss individuell in einen Therapieplan eingebaut werden. Nur Physiotherapeuten können dies fachkompetent leisten.

 

Kosten:

Galileotraining als Ergänzung nach/in der Physiotherapiebehandlung

10 Min.: Einzelpreis 6,- € / 10er Karte 55,- €

wer nicht Patient bei uns ist, dem raten wir, zunächst mit einer unserer Physiotherapeuten unter Anleitung seinen individuellen Therapieplan zu erstellen:

25 Min.: 22,80 €

 

 

KG Gerät (MTT/MAT)

medizinische Trainingstherapie / mediznisches Aufbautraining

an fünf, von den Krankenkassen vorgeschriebenen Geräten (Beinpresse, Latissimuszug, zwei individuellen Zugapparaten, Rückenstrecker) trainieren Sie bei Muskelschwächen Ihren Körper funktionell, rückenschonend & alltagsgerecht wieder auf. Diese Therapie kann alleine oder in einer Gruppe zu 3 Personen durchgeführt werden.
   

Kiefergelenksbehandlung

CMD - craniomandibuläre Dysfunktion beschreibt Probleme des Kiefergelenkbereiches mit der Ursache eines tatsächlichen Gelenkdefektes (auf Grund von z.B. Anlage, Unfall, Arthrose), muskuläre Dysfunktion durch z.B. Knirschen, Beißen oder nach langwierigen Zahnbehandlungen.
Die Behandlung erfolgt mit Wärmepackungen und/oder heißer Rolle und wird nach genauer Diagnostik im jeweiligen Bereich (Hals / Schulter / Kopf / Mundraum) vorgenommen.
   

Kinesiologie

Kinesiologie befasst sich mit dem Energiekreislauf im Körper und regt die Selbstheilungskräfte im Organismus an. Mit Hilfe des Muskeltestes können seelische und körperliche Belastungen aufgedeckt werden.
   

Kinesiotape

Elastisches Tape, das über die Reizung der Hautsensoren die körpereigenen Heilungsprozesse unterstützt.
Kinesiotape wirkt durch Lockerung oder Anregung der Muskulatur, Aktivierung des lymphatischen Systemes, Unterstützung der Gelenkfunktionen und Einflussnahme auf die inneren Organe.
Das Kinesiotape findet besonders Einsatz bei Sportverletzungen, Ödemen und Schmerzsyndromen.
   

Lymphdrainage

sanfte Massageform, die durch kreisende Bewegungen in ganz bestimmten Bahnen den lymphatischen Fluss mit großer Wirkung optimiert, vor allem in der Krebsnachsorge und bei Ödemen, nach Verletzungen und Operationen.
   

Ayurvedische Massagen

Ayurveda ist die älteste uns überlieferte Medizin. Übersetzt bedeutet Ayurveda das „Wissen vom langen und gesunden Leben“.
Die ayurvedische Massage ist eine der wichtigsten Heilmethoden dieser Gesundheitslehre.
Sie wird eingesetzt, um die innere Harmonie des Körpers zu erhalten oder wiederherzustellen und leitet Stoffwechselgifte aus dem Körper aus.
Die unter großzügiger Anwendung von warmem Öl durchgeführten speziellen Massagegriffe und Ausstreichungen führen zu tiefer Entspannung und geben gleichzeitig neue Energie.
Es besteht die Auswahl zwischen ayurvedischer Ganzkörpermassage, Oberkörpermassage, Gesichts- und Kopfmassage, sowie Fuß- und Beinmassage.


Massage

Massage ist eine Therapiemöglichkeit zur Steigerung der örtlichen Durchblutung, Regulierung des Muskeltonus, Entspannung des Venen- und Lymphbereiches, Lösung von Gewebsverklebungen, Schmerzlinderung und zur psychischen Entspannung.
   

Manuelle Therapie

Auf gezielte Diagnostik aufbauende, schonende, vorsichtige Mobilisationstechnik mit dem Ziel durch Zug, Gleiten und passives Bewegen das umliegende Gewebe (Kapsel, Bänder) so vorzubereiten, dass das freie Gelenkspiel wieder möglich ist. Auch als Alternative zum häufigen "Einrenken" durch den Arzt.
   

Ortho Bionomy

ist eine sanfte manuelle Therapie, die aus der Osteopathie heraus entwickelt wurde.

Spezielle Griffe und Positionierungstechniken ermöglichen dem Körper, muskuläre Verspannungen zu erkennen und loszulassen. 

Hierbei wird auf struktureller, dynamischer und energetischer Ebene gearbeitet.

PNF

Durch Erarbeiten von Bewegungsabläufen in physiologischen, dreidimensionalen Bewegungsmustern wird eine koordinierte Bewegung gewährleistet, indem Muskelgruppen optimal zusammenarbeiten. Außerdem wird Bewegung erleichtert durch Ansprache der Propriozeptoren (Dehnung, Zug, Druck) exterozeptive Reize (akustisch, optisch, taktil) und das Ausnutzen der Irradiation. Für alle Krankheitsbilder die Kraft- , Ausdauer-, und Koordinationsverbesserung erfordern.
   

Sensorische Integration

Behandlung für Kinder mit Wahrnehmungsstörungen v. a. der Basissinne (Gleichgewicht, Tastsinn, Tiefensensibilität). In spielerischer Situation werden entsprechende Reize gesetzt, die Bewegungsfreude, Körpergefühl und Zusammenarbeit der Sinne fördern (z.B. bei Konzentrationsschwächen, Bewegungsunlust, aber auch für die sogenannten "Zappelphilippe").
   

Schlingentisch/ Extension

In der Aufhängung kann durch entlastende Lagerung partielle oder vollständige Schmerzfreiheit erreicht werden und damit eine günstige Voraussetzung für die Behandlung geschaffen werden. Ähnlich der Bedingungen im Bewegungsbad.
    

Shiatsu

Eine japanische Form der Körperarbeit.

Durch Akupressur, Dehnungen und sanftes Bewegen ist sie besonders wirksam bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.

Skoliosebehandlung

nach Lehnert - Schroth

Sämtliche Krümmungsbögen des Skelettes werden in der Behandlung beachtet mit dem Ziel die Mitte zu erarbeiten. Dabei ist die sogenannte Drehwinkelatmung wichtiger Bestandteil der Therapie
   

Ultraschall

Der therapeutische Ultraschall erzeugt nicht spürbare Schwingungen im Körper die wie eine Mikromassage wirken. Das behandelnde Gewebe wird nachfolgend besser durchblutet und ernährt und die Schmerzempfindung gedämpft. Häufig wird deshalb Ultraschall in Kombination mit Friktionsmassage (s. Cyriax) zur Behandlung von Sehnenentzündungen eingesetzt.
   

Vojta

In der Vojta Therapie werden durch Druck auf festgelegte Zonen am Körper in verschiedenen Ausgangsstellungen Reflexbewegungen ausgelöst. Diese entsprechen normalen Bewegungsabläufen und sollen beim Patienten (Kind und Erwachsener) als "gesundes" Muster erlebt und gespeichert werden. Fehlhaltungen und Bewegungen können so in Korrektur erfahren werden.
   

Wärmeanwendungen (Fango / Heißluft / Infrarot )

Verspannte Muskeln werden durch Wärme weich und elastisch.
   

Wissenswertes

In der Südstadtpraxis für Krankengymnastik und Physiotherapie arbeitet ein motiviertes und gut eingespieltes Team …