KPE/ Komplexe Physikalische Entstauungs­therapie

Die Komplexe Physikalischen Entstauungstherapie/KPE besteht aus vier Säulen:

  1. Manuelle Lymphdrainage
  2. Hautpflege
  3. Kompressionstherapie (Bandagierung u./o. Flachstrickversorgung)
  4. Bewegungstherapie

Um die Wirkung der Lymphdrainage bei Lymphödemen zu verlängern, werden nach der Behandlung die betroffenen Arme oder Beine mit Kompression versorgt. In der anfänglichen Entstauungszeit von 3-4 Wochen legen wir dazu Wickel an. Die dafür benötigten Wickelsets werden Ihnen vom behandelnden Arzt verordnet. 

Danach erhalten Sie von einem Sanitätsfachgeschäft extra für Sie angemessene Kompressionsstrümpfe der entsprechenden Kompres­sions­klasse. Bewegen unter Kompression bewirkt, dass die Ödemflüssigkeit durch An- und Entspannung der Muskulatur gegen die Kompression weiter abtransportiert wird. Regelmäßige Hautpflege ist empfehlenswert, da die Schutzfunktion der Haut bei Lymphödemen reduziert und somit die Gefahr von Entzündungen und Infektionen erhöht ist.

« zurück
E-Mail +49 551 7703739 Facebook Anfahrt